Dimmer mit TCA785

Es handelt sich bei der Schaltung um eine abgespeckte Variante der ehemals von der Fa. Beilfuß Elektronik (gibts nicht mehr) produzierten Module für das Kasettensystem PP112. Das System war angesiedelt im Theater und anspruchsvollem Showbereich. Besondere Vorzüge waren Ausfallsicherheit durch vollständig autarke Kanalzüge sowie einfacher Service durch Europakartentechnik.

Der Verfasser war maßgeblich an der Entwicklung beteiligt und hat den Service des Systems übernommen.

Enfallen sind diverse Bedien und Anzeigeelemente sowie die Netzüberspannungsschutzschaltung.

Durch den Einsatz von antiparallelen Thyristoren ist der Dimmer sehr robust, es können (ohmsche) Lasten bis 2500W betrieben werden. Der Anschluß von Leuchten mit Transformator (z.B. Pinspots) ist möglich.

TCA785 Datenblatt (englisch)





Die Inhalt dieser Seite unterliegt keinerlei Copyright
Der Verfasser übernimmt keinerlei Haftung
Uwe Bredemeier, Juni 2001